FAQ

Fragen und Antworten

Aikido Kampfkunst Bern

Wer kann Aikido praktizieren?


Grundsätzlich ist Aikido für alle möglich. Aktuell richtet sich das Angebot an Erwachsene und Jugendliche ab ca. 15 Jahren.

Das Training verlangt Offenheit, Hingabe und Freude an Bewegung. Alles andere lernst Du Schritt für Schritt in deiner individuellen Geschwindigkeit.

Wie und wann kann ich starten?

 

Du kannst jederzeit schnuppern und starten. Bitte melde dich vorher einmal an und beachte Infos unter Aktuelles.


Bitte bringe mit:


  • lange Trainingskleidung, die Dir Bewegungsfreiheit lässt
  • Flipflops für den Weg zwischen Umkleide und Saal
  • ein kleines Handtuch
    • Bitte die Füsse waschen vor dem Training (wir trainieren i.d.R. barfuss)
  • etwas zu trinken (es gibt keine Teeküche)
Aikido Kampfkunst Bern

Wie läuft das Training ab?

 

Auch wenn wir auf keinen Wettkampf hin traineren, ist Aikido intensiv und verlangt vollen Einsatz.

In ruhigen Sequenzen lernen und erforschen wir die Bewegungsmöglichkeiten. In schnellen Sequenzen emanzipieren wir uns von dem Teil in unserem Kopf, der die Bewegungen mit dem Verstand umzusetzen versucht (wir vergessen das Gelernte) und gehen ganz in der Bewegung auf – unsere Sinne, unsere Intuition und die Schwerkraft führen uns dann.

Elemente aus Shiatsu und Yoga runden das Training ab.


Weitere Infos zu Aikido-Zen

Galerie

Aikido Kampfkunst Bern

Wie unterscheidet sich Aikido von anderen Kampfkünsten?

 

In der Regel bereits dadurch, dass es eine Kunst und kein Sport ist. Sport ist meistens mit Wettkampf verbunden. Den gibt es im Aikido nicht.


"Ich unterrichte euch nicht eine Kampfkunsttechnik, ich unterrichte euch Gewaltlosigkeit"

Morihei Ueshiba


Die eigentliche Auseinandersetzung findet nicht mit einem anderen Menschen statt, sondern mit sich selbst.

Aikido Kampfkunst Bern

Ich möchte auch körperlich und sportlich, herausgefordert werden. Können mir Aikido und Meditation das bieten?

 

Im Dojo hängt ein Zeitungsartikel meines Vermieters (er ist Karate-Lehrer), in dem er schreibt "Nach dem Training waren wir zwei Kilo leichter". Das kann ich fürs Aikido-Training nur bestätigen und hinzufügen: "Die Aikido-Anzüge sind nach dem Training zwei Liter schwerer".

Wie viel wir schwitzen, wie intensiv das physische Training ist, ist individuell. Je häufiger du zum Training kommst, desto schneller fallen technische Fragen ab und desto mehr rückt die Bewegung in den Vordergrund. Körperliche Fitness, Geschwindigkeit, Intensität, Schärfe und Klarheit der Bewegung nehmen dann wie von selbst zu.


Ich möchte aber gerne sofort physisch herausgefordert sein.


Diesen Wunsch, kann ich gut verstehen.

Für die meisten ist das Training von Anfang an physisch herausfordernd: Zu Beginn muss sich die Muskulatur aufbauen fürs Rollen, fürs tiefe Stehen, fürs Aufstehen. Auch die Kondition muss erarbeitet werden.

Doch das ist nicht der wesentliche Teil. Aikido ist ein ganzheitlicher Weg, auf dem du dich mit Geduld, Nachsicht und Akzeptanz für dich selbst begibst.


"Wenn du keine Zeit hast, mache einen Umweg."

Alte Zen-Weisheit


Es gibt folgende Anekdote von einem der fortgeschrittenen Schüler von Morihei Ueshiba. Er kam einmal zum Training mit dem dringenden Wunsch, intensiv zu trainieren. Doch ergab es sich ausgerechnet an diesem Tag, dass sein Trainingspartner ein absoluter Anfänger war. So musste er sich zähneknirschend auf die langsame Geschwindigkeit des Anfängers einlassen – und das, indessen sich die anderen Schüler ringsum wie wild über die Matte warfen.

Nach dem Training aber meinte Ueshiba mit Fingerzeig auf den fortgeschrittenen Schüler mit dem Neueinsteiger, dass eben dies wahres Aikido gewesen sei.


Aikido Kampfkunst Bern

Auf welchen Sprachen finden die Trainings statt?

 

Generell auf Hochdeutsch. Je nach Situation ist auch Französisch und Englisch möglich.

Aikido Kampfkunst Bern

Unser Dojo und die Fotos auf dieser Website …?

 

Die Fotos sind fast alle auf auswärtigen Lehrgängen (Aikido Fusion Kemnath und Solothurn sowie Berlin) etstanden. Aktuell fehlt es noch an Fotomaterial aus dem Dojo in Bern,


Das Training findet aber natürlich im Dojo Bern statt.